Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Österreich holte sich 2016 mehr Rundholz aus dem Ausland

Um 17 % auf 6,16 Mio. Fm steigerte Österreich seine Einfuhren von Nadelsägerundholz im Jahr 2016. Der Wert stieg um 9 % auf 463 Mio. €, meldet die Statistik Austria. Im Durchschnitt bezahlte man 75 €/Fm. 2015 waren etwas mehr als 80 €/Fm. 2,61 Mio. Fm kaufte man in Tschechien ein (+35 %). Zweitgrößter Lieferant war 2016 Deutschland mit 1,55 Mio. Fm (–10 %), gefolgt von Slowenien mit 1,29 Mio. Fm (+44 %).
Die Importmenge von Industrie-Nadelrundholz belief sich 2016 auf 1,73 Mio. Fm (+38 %) mit einem Wert von 96 Mio. € (+38 %). Die größten Lieferanten waren Slowenien (495.000 Fm, +73,7 %), Tschechien (380.000 Fm, +77,6 %), Deutschland (291.000 Fm, –1,7 %) und Ungarn (276.000Fm, +1,5 %).
timber-online.net

Auch interessant

von