ABO

Österreich: „Green jobs“ durch Forst & Kultur

Der vom Lebensministerium gemeinsam mit dem Österreichischen Forstverein unter Mitwirkung der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort erarbeitete Lehrgang „Forst & Kultur“ ist europaweit einzigartig. Am 13. Februar ging in Gmunden der zweite Durchgang des Lehrgangs erfolgreich zu Ende.

Für eine breitgefächerte Zielgruppe von Forstfachleuten über Waldbesitzer, Waldpädagogen, Lehrer und Berater bis hin zu Wirtschaftsführern eröffnet die Ausbildung neue berufliche Perspektiven bzw. bietet eine Erweiterung ihres Berufsfeldes. „Der Lehrgang trägt somit auch zu neuen green jobs im ländlichen Raum bei. Green jobs sind einfach die Jobs der Zukunft und das verfügbare Potenzial an green jobs ist sehr groß – auch im Forstbereich“, so Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich anlässlich der Zertifikatsverleihung.
 
Forst & Kultur-Aktivitäten im ländlichen Raum nutzen verstärkt kulturelle und touristische Potenziale im Umfeld der Forstwirtschaft. Der Lehrgang zielt darauf ab, das wechselseitige Verständnis zwischen Förstern und anderen Fachleuten zu stärken. Inhaltlich setzt sich der Lehrgang aus der Vermittlung von theoretischem Fachwissen, Best-Practice-Beispielen sowie Exkursionen zu Betrieben und Regionalinitiativen zusammen.

lebensministerium.at

Auch interessant

von