ABO

Österreich: Außenhandelsbilanz Sägespäne und Hackgut

Der Import von Sägespänen nach Österreich betrug laut der FHP-Außenhandelsbilanz im ersten Halbjahr 2014 über 780.000 srm (+6 % im Vorjahresvergleich). Vom Hauptlieferanten Deutschland kamen 220.000 srm (+41 %). Über 95 % (749.000 srm) stammen aus der EU, 18.000 srm aus Übersee. Der Hackgutimport stieg um 7 % auf 2,2 Mio. srm. Hauptlieferant war mit 949.000 srm (+15 %) ebenfalls Deutschland. Vergleicht man die importierten Mengen (+7 %) mit dem Importierten Wert von 44 Mio. € (+25 %), lässt sich eine klare Preissteigerung erkennen.
Der Export von Sägespänen blieb mit 925.000 srm unverändert. Der Hauptabsatzmarkt Italien (821.000 srm) nahm um knapp 4 % zu. Lieferungen nach Rest-Europa (2.000 srm) halbierten sich hingegen. Hackgutexporte gingen mit 325.000 srm (–3 %) leicht zurück. Hauptimporteur war mit 297.000 srm (–1 %) ebenfalls Italien. Vergleicht man die exportierte Menge (–3 %) mit den Werten (–9 %), lässt sich eine Preissteigerung feststellen.
 
timber-online.net

Auch interessant

von