ABO
OBI verkauft weiterhin Motorsägen mit zu hohen Abgaswerten

OBI verkauft weiterhin Motorsägen mit zu hohen Abgaswerten

Trotz mehrfacher Anmahnung durch die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) verkauft die Baumarktkette OBI weiterhin Billig-Motorsägen mit Abgasemissionen, die deutlich über den gesetzlichen Grenzwerten liegen. Während die Baumarktkette toom entsprechende Produkte bundesweit aus dem Angebot genommen hat, geht OBI einen anderen Weg: Eines der beiden Geräte mit gesundheitsschädlichen Abgasemissionen wird aktuell sogar als Aktionsprodukt besonders beworben. Die Deutsche Umwelthilfe warnt OBI-Kunden vor dem Kauf der Motorsägen CMI C/B-KS 37/35-2 sowie Lux Tools B-KS 40.„Wir haben verschiedene Baumarktketten bereits im Februar über gesundheitsschädlich hohe Abgasemissionen einzelner Motorsägen informiert. Nach einem erneuten Testkauf im Oktober erklärte die Geschäftsführung von toom, das kritisierte Produkt aus den Regalen zu nehmen. OBI verkauft trotz gestellten Ultimatums eine der auffälligen Motorsägen sogar als Aktionsware ungeniert weiter“, sagt Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.Nach Ansicht der DUH handelt OBI gegen seine im Internet veröffentlichten Unternehmensziele. In diesen heißt es: „Als führendes Unternehmen der Baumarktbranche in Deutschland übernimmt OBI umweltpolitische Verantwortung. Wir sind davon überzeugt, dass sich ein Wirtschaften im Sinne der Nachhaltigkeit nur durch konkretes Handeln effektiv umsetzen lässt.“

 

Zum Thema: forstpraxis.de-Meldung

 
 

Zum Thema: forstpraxis.de-Meldung toom

 
 

Zum Thema: forstpraxis.de-Meldung AL-KO

 
DUH/Red.

Auch interessant

von