Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
novum buche – erfolgreicher Designwettbewerb in Österreich

novum buche – erfolgreicher Designwettbewerb in Österreich

190 Einreicher in zwei Kategorien, das ist die erfreuliche Bilanz von novum buche. Der Designwettbewerb des Fachverbandes der Holzindustrie und der Landwirtschaftskammer Österreich verfolgte das Ziel neue Ideen und Anwendungsbereiche für die Rotbuche zu finden. „Wir wollen mit diesem Wettbewerb, neben der Unterstützung von neuen Designs, vor allem die Wertschöpfung in den heimischen Wäldern steigern“, betont Vizepräs. ÖR Johann Resch, Vorsitzender des Forstausschusses der LK Österreich.

• Die Entscheidung der Jury für den ersten Platz fiel mit „FantasyLine®“ auf die Neuinterpretation der Massivholzdiele. Johann und Oliver Schweitzer (Sperrholz Schweitzer GmbH) ist es mit „FantasyLine®“ gelungen, die natürlichen Vorteile der Buche wie Struktur und Farbe zu unterstreichen und bisherige Nachteile wie Schwind- und Quellverhalten durch das anspruchsvolle Herstellungsverfahren zu bewältigen.

• Platz 2 sicherte sich das Duo Fabian Bartelt und Ferdinand Pechmann mit der Stehlampe „Lux Fargus“. „Lux Fargus“ ist ein Musterbeispiel für den Einsatz gebogener Buche in der Produktgestaltung.

• Mit „Woody one“ belegt die Rückbesinnung auf einen Klassiker der Bugholztechnologie den 3. Platz. Der Bugholzstuhl von Angelika Ebster und Berthold Mursch überzeugte mit der Idee das Profil in zwei Hälften aufzuspalten.
 

 

Zur Internetseite novumbuche

 
www.novumbuche.at

Auch interessant

von