Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Notbremsassistent

Notbremsassistent: Den Ernstfall üben

Seit 2015 sind Notbremsassistenten in LKW verpflichtend eingebaut. Die Zeitschrift Fernfahrer hat zusammen mit MAN im Rahmen eines Profi-Trainings mit einigen Fahrern ausprobiert, wie die Systeme im Ernstfall eigentlich arbeiten. Dabei ist auch ein beeindruckendes Video entstanden.

Die sechs Probanden zeigten sich alle sehr überrascht, wie effektiv die Notbremse und mussten sich sehr überwinden, bewusst auf den Dummy zuzufahren, ohne zu verzögern. Sie waren sich einig: Das sollte eigentlich jeder Chauffeur schon einmal am eigenen Leib gespürt haben. Schließlich könnte ein Eingreifen durch den Menschen im Extremfall sogar die Wirksamkeit den Systems wieder zunichte machen.

Hier geht es zum Video.

Der Beitrag räumt aber auch mit einem uralten Vorurteil auf: Es ist nahezu ausgeschlossen, dass die Elektronik eine echte Fehlbremsung einleitet. Der Fahrer wird zuerst über ein Blinklicht und einen Warnton auf eine potentielle Gefahrensituation hingewiesen. Reagiert er darauf nicht, folgt eine sogenannte Vor-Bremsung. Auch diese kann durch eine entsprechende Gegenreaktion des Menschen (Blinken, Lenken, selbst Bremsen) abgebrochen werden.  Erst in der buchstäblich allerletzten Sekunde findet die automatische Vollbremsung statt.  Da hätte der Fahrer aber ohnehin keine Möglichkeit mehr zu reagieren.

Mehr zum Thema

H. Höllerl

Auch interessant

von