ABO
Nordrhein-Westfalen: „Zentrum HOLZ“ als Klimaschützer ausgezeichnet

Nordrhein-Westfalen: „Zentrum HOLZ“ als Klimaschützer ausgezeichnet

Am 26. Oktober 2012 wurde während der offiziellen Eröffnung des Zentrum HOLZ der CO2-Beleg an den Bauherrn Baust-Stratmann GbR überreicht. Markus Becker, Vorsitzender des Landesbeirates Holz NRW dankte Gottfried Stratmann für die Wahl des natürlichen Materials Holz bei der Planung und Errichtung des Gebäudes. Denn hierdurch leistet der Bau einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. 
Konstruktion, Fassade, Dämmung, Innenausbau – das Zentrum HOLZ zeigt, was das natürliche Material als Bau- und Werkstoff leisten kann. Viel Holz, das nun für die Lebensdauer des Gebäudes das Treibhausgas CO2 unschädlich reduziert.
 
Zudem hätte das Gebäude als Stahl-/Betonkonstruktion nicht nur kein Kohlenstoffdioxid reduziert, sondern bei der Produktion dieser Baustoffe zusätzlich CO2 produziert. Die nachhaltige Holzverwendung trägt also in mehrfacher Hinsicht zum Schutz des Klimas bei. Nicht zu vergessen, dass Holz auch noch besser aussieht und ein natürliches und angenehmes Innenraumklima schafft. Alle Informationen für die Verwendung von Holz beim Bauen und Wohnen und auch als klimafreundlichen Energieträger erhalten Sie im Zentrum Holz, Carlsauestraße 91a, 59939 Olsberg
 
Das Zentrum HOLZ ist auch Sitz der CO2-Bank und weiterer Partner, die sich für die Verwendung des nachwachsenden und klimafreundlichen Zukunftsrohstoffs Holz einsetzen.

Die CO2-Bank

Die CO2-Bank ist eine internationale Datenbank, die die Qualität und Menge der Reduzierung des atmosphärischen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) durch die Objekte und Leistungen der Wald- und Holzwirtschaft seit dem 1.1.2009 dokumentiert. Die CO2-Bank hat Vertretungen in Deutschland und in der Schweiz.

Seit Mai 2010 hat die CO2-Bank direkte Zugriffsmöglichkeiten auf einen eigenen Forschungswald. Ein etwa 5 ha großes Gebiet befindet sich in der gemäßigten Klimazone in der Nähe von Winterberg. In der direkten Umgebung befindet sich außerdem der Kahle Asten mit einer Messstation des Deutschen Wetterdienstes. Seit Juli 2010 ist ein etwa 7 ha großes Waldgebiet in der tropischen Klimazone auf Iloilo auf den Philippinen hinzugekommen. Ziel der Forschungsarbeit ist es, die Auswirkungen des Klimawandels weltweit zu erforschen und Konzepte zu entwickeln, wie man diesem Klimawandel entgegenwirken kann.
 
Der Landesbeirat Holz NRW e.V. hat die zentrale Leitung der CO2-Bank. Die Allianz Landesbeiräte Holz ist offizieller Repräsentant der CO2-Bank in Deutschland und für die Schweiz ist es der Verband für geprüfte Qualitätshäuser (VGQ). Das Ziel der CO2-Bank ist eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit zum Thema CO2-Bindung im verbauten Holz, die den Beitrag der Holzverwendung zum Klimaschutz darstellt und dafür sorgt, dass diese Leistungen politisch und wirtschaftlich anerkannt werden.

Landesbeirat Holz NRW

Auch interessant

von