Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Nordrhein-Westfalen löst NavLog-Landeslizenz

Nordrhein-Westfalen löst NavLog-Landeslizenz

Der NavLog-Datensatz kann nun auch in Nordrhein Westfalen kostenlos genutzt werden. Landesbetrieb und Waldbesitzer können ab sofort mit dem klassifizierten NavLog-Waldwegenetz arbeiten. Das Einzeichnen von Polterinformationen und Koordinatenabfragen von Polterstandorten sind einfach und kostenfrei möglich. Da die Waldwege im NavLog-Datensatz an das öffentliche Straßennetz angebunden sind, können auch Abfuhrkarten erstellt werden. Bereits Anfang Januar haben NRW-Landesforstchef Hubert Kaiser und Geschäftsführer Bernhard Hauck von der Gesellschaft für Navigations- und Logistikunterstützung in der Forst- und Holzwirtschaft mbH (NavLog GmbH) eine Vereinbarung unterschrieben, die dem Land, dem Privatwaldbesitz und Kleinunternehmen der Holz- und Sägeindustrie die kostenlose Nutzung der Navlog-Daten und Dienste ermöglicht.Das Land Nordrhein-Westfalen hat das Datenpaket für zunächst zwei Jahre erworben. Mit NavLog wurde vereinbart, dass zusätzlich zum oben genannten Nutzerkreis auch kleine und mittelständische Unternehmen der Holzindustrie die Daten kostenfrei nutzen können. Die Verteilung der Zugangsberechtigungen ist wie folgt geregelt: Sofern der Kommunalwald die Daten nutzen will, sammelt der Landesbetrieb Wald und Holz NRW die Anfragen und leitet diese an NavLog weiter. Über den Landesbetrieb werden dann die Zugangsberechtigungen an den Kommunalwald ebenfalls kostenlos verteilt. Für den Privatwald übernimmt die Verteilung der Waldbauernverband. Für die Unternehmen des Clusters Forst und Holz der Landesclustermanager.Über NavLogDie NavLog GmbH wurde als Initiative des Deutschen Forstwirtschaftsrates und des Deutschen Holzwirtschaftsrates gegründet und hat das Ziel, die Waldwege für das Cluster Forst und Holz LKW-navigierbar zu machen. NavLog hat den Bundesländern das Gesamtdatenpaket zur behördeninternen Nutzung für eine Flatrate angeboten. Neben den öffentlichen und privaten Forstbetrieben können die Daten auch von Polizei und Feuerwehr genutzt werden. Der Navigations-Datensatz von NavLog ergänzt außerdem immer mehr Software-Lösungen für die Forst-Holz-Logistikkette. Es wurden zahlreiche Schnittstellen eingerichtet. Seit einigen Wochen können beispielsweise Nutzer des Programmes WinForstPro (Latschbacher) die NavLog Daten nutzen. In vielen Forstbetrieben, kommunalen Verwaltungen, bei Unternehmern, Holzhändlern und Sägewerken werden damit Betriebsbuchführung, Kosten- / Leistungsrechnung (Controlling), Kommunikation und Organisation abgewickelt.Bereits seit einigen Monaten besteht eine neue Schnittstelle zur Software Waldinfoplan (GenoWald). Mit Waldinfoplan bietet die Genossenschaft für Waldwirtschaft ihren Mitgliedern eine Plattform, die sie bei der Holzlogistik ebenso unterstützt wie beim Planen von Maßnahmen und dem Kundenmanagement. Ein Kernelement von Waldinfoplan ist die Arbeit mit geographischen Daten. Durch den NavLog-Datensatz wurde diese Software nun sinnvoll ergänzt.Seit längerem bestehen bereits Schnittstellen zu Geomail (Forstware GmbH), Webline (Intend). Außerdem ist NavLog auf Navigations-Endgeräten von Logiball und Forstware erhältlich.

KWF

Auch interessant

von