ABO

Nordrhein-Westfalen fördert Naturtourismus

Nordrhein-Westfalens Umweltminister Remmel hat am 31.10.2016 offiziell einen Bewilligungsbescheid mit einem Gesamtvolumen von rund 500.000 € an Tourismus.NRW e.V. übergeben. Der nordrhein-westfälische Tourismusverband kann damit ab sofort mit der Umsetzung eines weiteren Förderprojektes zur Entwicklung des Naturtourismus in Nordrhein-Westfalen beginnen.
„Die Natur in NRW ist einmalig und vielfältig. Sie ist Raum für Bildung und Wissensvermittlung, gleichzeitig aber auch wichtiger Erholungsraum für Gäste und Einheimische. Das Bewusstsein für die Naturschätze vor unserer Haustüre möchten wir gemeinsam mit dem Tourismusverband in den kommenden drei Jahren schärfen und weitere Besucher für die besonderen naturtouristischen Angebote im Land gewinnen“, sagte Minister Remmel in Düsseldorf.
Projekt „Sehnsuchtsziel Natur“
Weit über die Hälfte des Landes Nordrhein-Westfalen ist von Wäldern, Flüssen, Wiesen und Feldern bedeckt, die zahlreichen Naturparks und der Nationalpark Eifel nehmen mehr als 40 % der Landesfläche ein. Die Landschaft und die Natur in Nordrhein-Westfalen sind ein großes Potenzial auch in touristischer Hinsicht.
Um dieses Potenzial zu heben, startet nun das neue Projekt „Sehnsuchtsziel Natur“. Mit diesem neuen Projekt soll die Entwicklung von Urlaubsangeboten im Naturtourismus vorangebracht werden. „Dabei setzen wir auf eine Vernetzung von Naturschutz und Tourismus. Nachhaltige und erfolgreiche Angebote im Bereich Naturerleben brauchen Zustimmung von beiden Seiten“, sagte die Geschäftsführerin des Tourismus NRW, Dr. Heike Döll-König.
Partner des Tourismusverbands bei diesem Projekt sind die Regionen Eifel, Sauerland, Siegerland-Wittgenstein, Teutoburger Wald sowie die NRW Stiftung, der Sauerländische Gebirgsverein und der Naturpark Rheinland als Vertreter der 12 Naturparke in NRW.
Die Fördermittel für das neue Projekt stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und aus Landesmitteln. Im Rahmen des Wettbewerbs Erlebnis.NRW hatte ein Gutachtergremium Ende 2015 das Projekt „Sehnsuchtsziel Natur“ sowie weitere 54 Projekte zur Förderung empfohlen.
MKULNV Nordrhein-Westfalen

Auch interessant

von