ABO

Nordamerikas Holznutzung steigt weiter

Im Jahr 2013 hat sich laut Wood Resource Quarterly der Holzeinschlag in Nordamerika vom Einbruch der Rezessionsjahre 2008/2009 weiter erholt und stieg mit 510 Mio. Fm im vierten Jahr in Folge an (+3 % gegenüber 2012).
Vor zehn Jahren lag die gesamte Holzernte in Nordamerika jedoch um 40 % höher als 2013, das Nutzungsvolumen in den USA alleine war damals höher als in ganz Nordamerika im vergangenen Jahr.
Sowohl in den USA als auch in Kanada waren höhere Rundholzexporte nach China sowie die gestiegene inländische Schnittholz- und OSB-Produktion die Haupttreiber für die zunehmende Holznutzung. Doch während in den USA vergangenes Jahr 45 % der gesamten Holzernte der (2013 rückläufigen) Zellstoffproduktion zugeführt wurde, entfielen in Kanada nur 15 % auf den Zellstoffsektor.
timber-online.net

Auch interessant

von