ABO
Neue Palax-Sägespalter

Neue Palax-Sägespalter

Der finnische Sägespalter-Hersteller Palax will seine komplette Produktlinie überarbeiten und verbessern. Die ersten Vertreter der neuen Generation wurden zur Agritechnica präsentiert. Ob es bei der Farbgebung in Schwarz und Grau bleiben wird, ist noch nicht sicher, aber andere Veränderungen haben wir bereits wohlwollend zur Kenntnis genommen. Im dlv-Vergleichstest Anfang 2015 hatten wir die schlechte Sicht durch das Abdeckgitter bemängelt. Das wird bei den neuen Abdeckhauben deutlich verbessert. Die Finnen gehen sogar noch einen Schritt weiter und bieten optional eine Beleuchtung für den Spaltraum an. Einen großen Schritt in Sachen Ergonomie stellt das höhenverstellbare Bedienpult der neuen Serie dar, mit dem man die Maschine für unterschiedlich große Bediener anpassen kann.Das Modell Palax D 350 (Bild) wird im April 2016 der Nachfolger des beliebten KS 35 werden. Die Spaltkraft soll von 8 t auf 9 t steigen. Daneben wird es einen größeren Niederhalter geben und die Sägenschiene soll zur Wartung noch besser zugänglich sein.Der Palax C900 wird den Power 90 als große Kreissägenmaschine beerben. Auch hier wurde die Spaltkraft der Standard-Variante von 8 t auf 10 t gesteigert. Das Topmodell C 900 sG wird wieder 16 t drücken. Das 900-mm-Sägeblatt ist gut für Stammdurchmesser bis 37 cm, mit dem Längenanschlag wird beim Optimi-System der gesamte Spaltraum verschoben, was einen minimalen Leerweg des Spaltstempels zur Folge hat.

Palax/Red.

Auch interessant

von