ABO

„Nix wie raus“ – Wald als Lernort

Die Liebe zum Wald an Kinder weiterzugeben und ihr Verständnis zu erweitern, ist eines der Hauptaufgaben der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Seit einigen Jahren veranstaltet die SDW deshalb eintägige Veranstaltungen, um Lehrern und Erziehern zu zeigen, wie einfach es ist, den Wald in den Alltag zu integrieren.
Viele Kinder bewegen sich zu wenig in der Natur und sind sowohl körperlich als auch geistig unausgeglichen. Diesem Zustand entgegenzuwirken, hat sich Waldpädagogin Dr. Beate Kohler als Ziel gesetzt. Auch vergangene Woche gelang es ihr bei der „Nix wie raus“-Veranstaltung in Güstrow, die Begeisterung für den Wald an die Multiplikatoren weiterzugeben. Auf ihrer Entdeckungsreise in den Wald erläuterte sie, warum Naturerfahrungen so wichtig für Kinder sind. Anschließend wurden die Pädagogen Teil verschiedener Mitmachprojekte der Waldpädagogik.
Weitere Veranstaltungen dieser Art finden in diesem Jahr noch statt in Magdeburg, Hundisburg, Wuppertal, Stuttgart, Falkensee und Trippstadt. Die Infos dazu findet sich zeitgerecht unter www.sdw.de in der Rubrik Waldpädagogik.
 

Zu den Veranstaltungen der SDW

 
SDW

Auch interessant

von