ABO
Niedersächsische Landesforsten zeigen einmalig 20 Naturwälder

Niedersächsische Landesforsten zeigen einmalig 20 Naturwälder

106 Naturwälder gibt es in Niedersachsen. Dort wird seit 40 Jahren natürliche Walddynamik ermöglicht und wissenschaftlich begleitet. Man will für andere, bewirtschaftete Wälder daraus lernen. In den Naturwäldern der Landesforsten unterbleibt jegliche Nutzung. Hier gibt es keine Wege.

Im Internationalen Jahr der Wälder öffnen die Landesforsten am 15. Mai erstmals einen Teil ihrer Naturwälder. Eine begrenzte Anzahl von Besuchern darf einen Naturwald besuchen und wird sachkundig mit diesen Wäldern und den Zielen der Naturwaldforschung bekannt gemacht.

„Für ein paar Stunden öffnen wir unsere Schatzkammern und zeigen Waldbesuchern, was sich im Wald tut, wenn wir nichts mehr tun“, sagt Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten. Der Forstchef will langjährige Forschungsergebnisse aus den Urwäldern lüften. Während der UrwaldZeit begleiten Forstleute und Göttinger Naturwaldforscher interessierte Besucher auf Führungen durch ihr Kleinod. Nur an diesem Sonntag ist der Eintritt in die Urwälder von Morgen erlaubt. Teilnehmerplätze werden über ein Onlinequiz ausgelost.
Anlass ist das Internationale Jahr der Wälder, das die Vereinten Nationen für 2011 ausgerufen haben. Mit der weltweiten Kampagne möchten Waldbesitzer, Förster oder Umweltverbände Menschen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der Wälder begeistern. Naturwälder sind Wildnisgebiete, in denen der Mensch Zuschauer ist, ohne in das Naturgeschehen einzugreifen. Seit 1972 schützen die Landesforsten insgesamt 102 Waldgebiete zwischen Harz und Nordsee. Fast 40 Jahre lang ruhen hier schon Axt und Säge, wurden keine Bäume mehr gefällt oder gepflanzt. Als Urwälder von Morgen dienen sie dem Naturschutz und der Waldforschung. Rund 4470 Hektar Waldfläche belassen die Landesforsten als unbewirtschaftete Naturwälder. Deren Erforschung liefert Erkenntnisse, um den Landeswald nachhaltig und ökologisch zu bewirtschaften.
Mehr Informationen unter: www.landesforsten.de
oder zum Onlinequiz: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/index.html
NLF/NFA Ahlhorn

Auch interessant

von