ABO
Niedersächsische Landesforsten: „Umweltschulen“ ausgezeichnet

Niedersächsische Landesforsten: „Umweltschulen“ ausgezeichnet

Im Schulbezirk Hannover konnten sich insgesamt 43 Schulen über den Titel „Umweltschule 2013 – 2015“ freuen. 24 der begehrten Auszeichnungen wurden am 10. September im Jagdschloss Springe verliehen, 19 weitere Schulen erhielten ihre Auszeichnungen am 17. September im Energie- und Umweltzentrum in Eldagsen.
Bei der Veranstaltung im Jagdschloss Springe und im Waldpädagogikzentrum Wisentgehege gab es neben der Ehrung der 24 Schulen Einblicke in die Projektarbeit der in diesem Jahr ausgezeichneten Schulen und viele Informationen über das Projekt „Umweltschule in Europa“. Während der gesamten Veranstaltung hatte Försterin Birka Sodemann zwischen Jagdschloss und Marstall einen Infopavillion des Waldpädagogikzentrums Wisentgehege aufgebaut, an dem die zertifizierten Waldpädagogen ein Beispiel für eine Walderlebnisaktion vorstellten. In ihrem Grußwort wies die für die Waldpädagogik zuständige Försterin Elke Urbansky darauf hin, dass mit mehreren der ausgezeichneten Schulen seit Jahren eine erfolgreiche Kooperation bestehe.
Bei einem nachmittäglichen Rundgang drehte sich im Wisentgehege fast alles um die Tiere. Hier bot das Team des Waldpädagogikzentrums um Försterin Cornelia Tripke ein reichhaltiges Programm. Der für die Auszeichnung der Schulen zuständige Wilfried Glauer, Fachberater für nachhaltige Entwicklung in der Niedersächsischen Landesschulbehörde, zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung; die dargebotenen Beispiele der teilnehmenden Schulen seien äußerst beeindruckend gewesen.
Niedersächsische Landesforsten

Auch interessant

von