Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Niedersächsische Landesforsten mit gutem Halbjahresergebnis 2010

Niedersächsische Landesforsten mit gutem Halbjahresergebnis 2010

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) sind mit dem Ergebnis des ersten Halbjahres 2010 sehr zufrieden. Der allgemeine wirtschaftliche Aufschwung hat auch die Nachfrage nach Holz wieder deutlich belebt. Nach einer langen Durststrecke im vergangenen Jahr mit einem Absatz- und Ertragseinbruch hat sich die Forst- und Holzwirtschaft wieder erholt. Von diesem Aufschwung profitieren auch die Niedersächsischen Landesforsten.  „Unser Umsatz aus dem Holzverkauf erreichte im ersten Halbjahr 46,9 Mio. € und liegt damit rund 30 % über dem Vorjahr. Wir haben in etwa das Niveau wie vor der Wirtschaftskrise erreicht. In den ersten beiden Quartalen 2010 konnten wir im Holzgeschäft ein positives Ergebnis von 13,3 Mio. € erzielen“, bilanziert Dr. Klaus Merker, Präsident der Landesforsten. 
Die Erntemenge von Rohholz durch die Landesforsten liegt bereits zur Mitte des Jahres um 21 % über dem Vorjahreswert. Damit sind rund 900000 Fm Holz in den Landeswäldern geerntet. Neben dem Absatz haben sich auch die Preise deutlich erholt, die aktuellen Preisverhandlungen bestätigen in allen Sortimenten eine deutliche Marktbelebung mit einem Preisanstieg.  Seitens der NLF geht man davon aus, dass in diesem Jahr die geplanten 1,75 Mio. Fm Holz wieder eingeschlagen und verkauft werden (Vorjahr 1,5 Mio. Fm). Höhere Belastungen entstehen in der zweiten Jahreshälfte allerdings auch, weil durch den langen und schneereichen Winter Pflanzungen auf den Herbst verschoben werden mussten. 
NLF

Auch interessant

von