ABO
Niedersächsische Landesforsten: Den Brennholzdieben auf der Spur

Niedersächsische Landesforsten: Den Brennholzdieben auf der Spur

Die Niedersächsischen Landesforsten schützen ihr Holz mit moderner Technologie gegen Diebstahl.

Förster im Niedersächsischen Forstplanungsamt in Wolfenbüttel machen wie jedes Jahr ihr heimisches Brennholz im Lechlumer Holz. Doch in den letzten Jahren verschwand immer wieder ein Teil des mühsam gespalten und aufgestapelten Holzes wie von Geisterhand aus dem Wald, sehr zum Ärger der Förster aus dem Forstplanungsamt.
Im Jahr 2016 setzten die Kollegen einen GPS-Tracker ein, die in den Landesforsten zum Schutz des Rundholzes verwendet werden. Nach wenigen Wochen stellten sie wieder fest, dass ein erheblicher Teil ihres Brennholzes aus dem Waldstück bei Wolfenbüttel verschwunden war. Dieses Mal aber konnte das Holz unter Verwendung der GPS-Technologie mittels Satellit geortet werden. Mit Hilfe der Wolfenbütteler Polizei und Staatsanwaltschaft Braunschweig konnte das verschwundene Brennholz in einem Braunschweiger Restaurant sichergestellt werden. Gegen den Brennholz-Dieb wird nun ermittelt.
Niedersächsische Landesforsten

Auch interessant

von