ABO
Niedersächsische Landesforsten beginnen mit Laubholzeinschlag

Niedersächsische Landesforsten beginnen mit Laubholzeinschlag

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) beginnen die Einschlagsaison 2015/2016 für heimisches Laubholz. Insgesamt sind die Ernte und die Vermarktung von rund 500.000 Fm in den nächsten Monaten geplant.
„Wir erwarten eine weiterhin gute Nachfrage auf den Märkten für unser Laubholz, insbesondere die Eiche erfreut sich weiterhin hoher Beliebtheit im Innenausbau“, blickt Klaus Jänich, Vizepräsident und zuständiger Abteilungsleiter für Produktion und Markt, auf die anlaufende Laubholzsaison. Die Erntemengen werden streng nach den Kriterien der forstlichen Nachhaltigkeit und der langfristigen ökologischen Waldentwicklung geplant, dabei bleiben sie deutlich unter dem jährlichen Zuwachs, so dass die Holzvorräte in den Laubwäldern der Landesforsten weiter anwachsen.
Neben der wichtigsten Laubbaumart Buche sind Eiche, Esche, Kirsche, Ahorn, Linde, Pappel, Weide und Birke im Angebot. Die verschiedenen Hölzer werden je nach Qualität zu Furnier, Möbeln, Fußböden, Treppen, Spielzeugen, Spanplatten, Papier- und Energieholz verarbeitet.
„Für die Dauer der Holzernte sind in den betroffenen Waldbereichen Wegesperrungen unerlässlich, damit umfallende Bäume oder herabstürzende Äste keine Gefahr für Waldbesucher darstellen. Wir bitten alle Besucher, sich unbedingt an die Absperrungen zu halten“, appelliert Jänich.
Niedersächsische Landesforsten

Auch interessant

von