ABO
Niedersächsische Landesforsten bauen neues Wildparkhaus

Niedersächsische Landesforsten bauen neues Wildparkhaus

Die Niedersächsischen Landesforsten investieren rund zwei Millionen Euro in ein repräsentatives Holzgebäude. Als Tor zum Wildpark Neuhaus bündelt das Besucherzentrum mehrere Aufgaben in der Region. Es beherbergt unter seinem Dach auf rund 660 Quadratmetern die Wildparkleitung und zwei weitere Partner: die Touristinformation Hochsolling und den Naturpark Solling-Vogler mit Ausstellung und Verwaltung. Ein örtlicher Gastronomiebetrieb rundet das Angebot ab. Die Ausstellung informiert Besucher über die Lebensräume im Naturpark und touristische Angebote der Solling-Vogler-Region. Für Veranstaltungen zur Natur- und Umweltbildung steht ein Seminarraum zur Verfügung. Nach einem vorgeschalteten offenen Teilnehmerwettbewerb sind jetzt die Bauarbeiten an die Holzbaufirma Baumgarten vergeben, die mit einem Entwurf des Architekturbüros Culturebridge Architects die Jury überzeugte. Die Bauarbeiten sollen im Mai beginnen. Nach dem ausgewählten Entwurf erhält das künftige elegante Wildparkhaus landschaftlich angepasst und gut sichtbar einen neuen Standort.
Der Neubau zeigt viel Holz und wird Energie sparend und umweltfreundlich gebaut. Der Holzmindener Architekt Thorsten Müller-Rauschgold hatte einen Wettbewerb vorbereitet und begleitet. Drei Bebauungsvorschläge von Holzbauunternehmen kamen in die Auswahl. Die Vorschläge wurden hinsichtlich Entwurf, Funktionalität, technischem und energetischem Niveau und nicht zuletzt Umsetzbarkeit und Kosten verglichen und bewertet. Dank seiner günstigen Lage und der Eindachlösung wollen die Partner ihre Öffentlichkeitsarbeit bündeln und die Region nachhaltig entwickeln. Die Investition teilen sich die Landesforsten je zur Hälfte mit der Europäischen Union. Das Niedersächsische Umweltministerium finanziert über die N-Bank Mittel aus seinem EU-Förderprogramm.
Ein Kooperationsvertrag regelt die Zusammenarbeit zwischen den Landesforsten, der Touristinformation Hochsolling und dem Zweckverband Naturpark Solling-Vogler. Im Frühjahr 2013 soll das Besucherzentrum seinen Betrieb aufnehmen.
NLF

Auch interessant

von