ABO

Niedersächsische Forstmedaille 2018 verliehen

Die Niedersächsische Forstmedaille des Landwirtschaftsministeriums hat am 3. Dezember der 72-jährige pensionierte Realschullehrer Lutz Krüger aus Emmendorf, Landkreis Uelzen, erhalten.

„Mit der Forstmedaille ehren wir Ihre langjährigen ehrenamtlichen Verdienste um Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit und naturbezogene Kulturgeschichte“, beglückwünschte die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Barbara Otte-Kinast anlässlich einer Feier im Landwirtschaftsministerium den Pädagogen zur Ehrung. Die Forstmedaille ist 2018 mit einem Preisgeld von 3.000 € dotiert.

Ehrung für Waldumweltbildung und „Hubi Grünspecht“

Vielen Leserinnen und Lesern des Fachmagazins „Niedersächsischer Jäger“ ist Lutz Krüger unter dem Pseudonym „Hubi Grünspecht“ bekannt. Im Gewand des gewitzten Spechts „Hubi“ hat Krüger 23 Jahre lang allmonatlich eine Folge der Reihe „Natur zum Anfassen“ veröffentlicht. In der Laudatio für den Preisträger heißt es: „In sage und schreibe 274 Zeitungsartikeln hat Lutz Krüger seine Begeisterung über die Natur und über die Tiere und Pflanzen des Waldes mit den jugendlichen Leserinnen und Lesern geteilt. Mit pädagogischem Geschick hat er Tiere und Pflanzen unserer Heimat in ihrem Jahreszyklus für junge Menschen erfahrbar gemacht und sie zu eigenen Naturschutzarbeiten ermuntert.“

In seiner aktiven Zeit als Lehrer hat Lutz Krüger für die Landesjägerschaft Niedersachsen Unterrichtseinheiten zur Natur- und Umweltbildung entwickelt, Artikel zur jagdlichen Kulturgeschichte verfasst.

Im Namen der sieben Mitglieder der Fachjury würdigte Dr. Philipp Schomaker von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen die hohe Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Gesellschaft und dankte Lutz Krüger für seine Bereitschaft, uneigennützig etwas für andere zu tun.

Das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium vergibt die Ehrung seit 2011, dem „Internationalen Jahr der Wälder“, auf Vorschlag an Personen und Institutionen, die sich um den Wald besonders verdient gemacht haben. Die bisherigen 17 Preisträger wurden für ihre Beiträge für Naturschutz, Waldpädagogik, ökologische Waldbewirtschaftung, Privatwaldförderung und Schaffung neuer Wälder geehrt. Mehr Informationen zur Forstmedaille hat das Landwirtschaftsministerium im Internet unter www.ml.niedersachsen.de im Themenbereich „Wälder für Niedersachsen“ bereitgestellt.

Red./ML Niedersachsen

Auch interessant

von