Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Im Bild v.l.: Franz Hüsing

Niedersachsen: „Stiftung Zukunft Wald“ für Schulwaldprojekt ausgezeichnet

Rund 60 geladene Gäste feierten am 23.4.2014 auf Schloß Clemenswerth in Sögel das fünfjährige Bestehen der „Stiftung Zukunft Wald“ (Landesforsten-Stiftung).
„Die Anfangsjahre der bis heute einzigen öffentlichen Stiftung der Forstwirtschaft sind geschafft“, begrüßte Landesforstpräsident Klaus Merker die Gäste.
Inge Sielmann, Vorsitzende der Sielmann-Stiftung, würdigte in ihrem Festvortrag die Erfolge des Schulwaldprojektes „Schulwälder gegen Klimawandel“ der Stiftung.
Als Höhepunkt der Jubiläumsfeier überreichte Reinhard Winter, Landrat des Landkreises Emsland, Stiftungsdirektor Franz Hüsing im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt eine Auszeichnung für das erfolgreiche Schulwaldprojekt der Stiftung.
Schulwälder in Niedersachsen
Niedersachsenweit haben sich bisher 44 Schulen an 33 Schulwäldern beteiligt. Wie Stiftungsdirektor Franz Hüsing betonte, seien damit etwa 30.000 Schüler erreicht worden. Die Idee würde auch in Zukunft fortgesetzt, weitere Grundeigentümer zu finden, die Schulen Aufforstungsflächen für einen Schulwald als langfristigen Natur-Lernort zur Verfügung stellen.
Mit der Auszeichnung soll auch das außergewöhnliche Engagement der beteiligten Schüler gewürdigt werden. „Wer kann so etwas besser, als die kommende Generation“, so Winter. „Nur die tägliche, kleine Arbeit bringt uns weiter“, betonte der Landrat und nannte als Beispiele das Ziel für jeden Einwohner des Landkreises, einen Baum zu pflanzen oder sich an einem umfangreichen Wegerandstreifenprojekt zur Förderung der Biodiversität in der intensiv genutzten Landschaft seines Kreises zu beteiligen.
Des Weiteren stellten Schüler des Hümmling-Gymnasiums und der Schule „Am Schloss“ ihre Schulwaldarbeit vor, wofür die Gemeinde ein 2 ha großes Grundstück zur Verfügung stellte. Von der Erstellung der Pflanzpläne bis zur praktischen Umsetzung auf der Pflanzfläche bei nicht immer idealen Witterungsverhältnissen hätten die Schüler eine Menge Erfahrungen sammeln können. Der Schulwald ist von den Schulen aus zu Fuß erreichbar und damit auch für die Zukunft ein idealer Lernort im Freien.
NLF
Im Bild v.l.: Franz Hüsing Dr. Merker und Inge Sielmann. Foto: NLF/Rainer Städing

Auch interessant

von