ABO
In den Ruhestand verabschiedet: Rainer Soyka, FoA Oerrel (l.) und Karsten Peiffer, FoA Clausthal (r.)

Niedersachsen: Führungswechsel in Harz und Heide

Zum Monatswechsel verabschiedeten die Niedersächsischen Landesforsten gleich zwei Forstamtsleiter in den Ruhestand: Karsten Peiffer (Forstamt Clausthal) und Rainer Soyka (Forstamt Oerrel) haben jeweils nach über 40-jährigem Dienst in den Wäldern der NLF die Geschäfte an ihre Nachfolger übergeben.

„Die Landesforsten verabschieden zwei Forstmänner, denen nicht nur am Wald, sondern vor allem auch an den im Wald arbeitenden Menschen gelegen war“, betonte Dr. Klaus Merker, Präsident der NLF anlässlich des Eintritts beider Forstleute in den Ruhestand.

Ralf Krüger kommt für Karsten Peiffer

Der gebürtige Harzer Karsten Peiffer leitete das Forstamt Clausthal zwischen Goslar, Bad Harzburg und Clausthal seit 2001. Der langjährige Betriebsdezernent des Forstamtes, Ralf Krüger, tritt nun die Nachfolge Peiffers an.

Waldschutzexperte folgt Rainer Soyka nach

Der ebenfalls gebürtiger Harzer Rainer Soyka leitete seit 1997 das Forstamt Oerrel, dem auch die Forstsaatgutberatungsstelle der NLF angegliedert ist. Seine Nachfolge tritt Dr. Michael Habermann an, der bisher die Abteilung Waldschutz in der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen geleitet hat (siehe hierzu auch die Meldung auf forstpraxis.de).

NLF/Red.

Auch interessant

von