ABO
Uwe Zywina

Niedersachsen: Förster Uwe Zywina feiert Dienstjubiläum

Das Niedersächsische Forstamt Dassel ehrt seinen langjährigen Revierförster Uwe Zywina. Seit 40 Jahren ist der 58-jährige Forstmann Zywina im öffentlichen Dienst beschäftigt und war in verschiedenen Forstämtern und Waldrevieren Südniedersachsens tätig.

Zuletzt leitete Zywina von 2005 bis August 2018 die Revierförsterei Elfaß im Niedersächsischen Forstamt Dassel. Am 15. August übernahm er die Försterei Sievershausen von seinem Vorgänger und Kollegen, Armin Ristau, der in den Ruhestand gewechselt war.

Der Leiter des Forstamtes Dassel, Thomas Reulecke, überreichte am 13. Dezember 2018 die Jubiläums-Urkunde und skizzierte die Stationen seines Mitarbeiters. Das damalige Forstamt Kattenbühl ganz im Süden von Niedersachsen war seine erste Ausbildungsstelle als Forstanwärter, bevor Uwe Zywina in den Harz als Revierassistent ins Forstamt Lonau wechselte. Im benachbarten Forstamt Walkenried unterstützte er die Kollegen im Jugendwaldheim „Walther Freist“. Als Büroleiter lenkte Zywina anschließend fünf Jahre lang die Abläufe im Forstamt Kupferhütte, ebenfalls im Südharz gelegen.

Zywinas Weg ins Forstamt Dassel

Seit Dezember 1991 sind nun die Wälder im Solling und Weserbergland seine Wirkungsstätte. Das frühere Forstamt Einbeck und auch das Forstamt Grünenplan waren seine letzten Dienststellen, bevor Zywina nach Dassel und den Elfaß wechselte. Seine kommenden Berufsjahre möchte der verheiratete Förster in den Wälder rund um Sievershausen verbringen. „Neu zum Revier hinzugekommen sind die Waldflächen nördlich vom Sandbornweg“, beschreibt Zywina den veränderten Zuschnitt der Försterei Sievershausen, „während die Laubholzflächen südlich des Grünesiekweges von der Försterei Mackensen betreut werden“, so Zywina weiter. Der Revierleiter wohnt weiterhin in Einbeck-Hullersen und ist telefonisch erreichbar unter: 05561-925219 oder 0170-7673373.

Das Niedersächsische Forstamt Dassel ist eines von 24 Forstämtern in den Niedersächsischen Landesforsten. Es weist eine Gesamtfläche von rund 21.000 Hektar auf. Seine Wälder reichen von Schönhagen im Westen bis Greene im Osten. Von Lenne im Norden erstreckt es sich bis Hardegsen im Süden. Die Niedersächsischen Landesforsten nutzen in diesem Gebiet pro Jahr rund 120.000 Kubikmeter Holz auf den eigenen Flächen und rund 20.000 Kubikmeter auf den durch sie betreuten Flächen der Kirchen- und Genossenschaftswäldern der Region.

NLF

Auch interessant

von