ABO
Neugründung: Göttinger Zentrum für Biodiversität und nachhaltige Landnutzung

Neugründung: Göttinger Zentrum für Biodiversität und nachhaltige Landnutzung

Fünf Einrichtungen der Universität Göttingen schließen sich zu einem neuen Zentrum für Biodiversität und nachhaltige Landnutzung zusammen. An dem Zusammenschluss beteiligen sich das Forschungszentrum Waldökosysteme, das Zentrum für Biodiversitätsforschung und Ökologie, das Zentrum für Naturschutz, das Forschungs- und Studienzentrum Landwirtschaft und Umwelt sowie das Forschungs- und Studienzentrum der Agrar- und Forstwirtschaft der Tropen und Subtropen.
Diese Einrichtungen waren bisher an verschiedenen Fakultäten mit einzelnen Forschungsaspekten angesiedelt. Ziel des neuen Zentrums ist es, Erfahrungen zu bündeln, die fächerübergreifende Zusammenarbeit zu stärken und Forschung und Lehre zu verbessern.

Anlässlich der Gründung findet am 20. Juni 2011 ein feierlicher Festakt statt. Das Grußwort spricht die Präsidentin der Universität Göttingen, Prof. Dr. Ulrike Beisiegel. Anschließend gibt der Direktor des Zentrums für Biodiversität und nachhaltige Landnutzung, Prof. Dr. Christian Ammer, einen Ausblick über die zukünftige Zusammenarbeit.

Georg-August-Universität Göttingen

Auch interessant

von