Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

KWK-Kraftwerk in Karlovac nimmt Probebetrieb auf

In der kroatischen Stadt Karlovac im Nordwesten des Landes an der Grenze zu Slowenien hat das Kraft-Wärme-Kopplungs (KWK)-Kraftwerk BE-TO Karlovac seinen Probebetrieb aufgenommen. Das berichten örtliche Medien.

Wärme für Pelletproduktion

Das Kraftwerk hat 20 Mio. € gekostet. Es liefert 5 MW Elektrizität und 10 MW Wärmeenergie. Der Strom wird ins Netz des staatlichen Energieversorgers Hrvatska Elektroprivreda (HEP) eingespeist. Die Wärme dient der Produktion von Holzpellets. Die Erteilung der Betriebserlaubnis wird für Juni oder Juli erwartet.

Projekt bereits acht Jahre alt

Der jetzige Betreiber hat das Projekt einem walisischen Investor abgekauft, der der Stadt Karlovac die Planung bereits vor acht Jahren vorgestellt hatte.

balkangreenenergynews.com

Auch interessant

von