Holzverkauf und Holzpreise

Neues höchstes Holz-Hotel kommt 2024

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Eine neue Holzhaus-Rekordmeldung kommt aus Australien. Bis 2024 soll im Zentrum von Adelaide das höchste Holz-Hotel der Welt eröffnet werden.

Offenbar ist es nicht ganz einfach die bestehenden Rekordhalter unter den Holz-Hochhäusern an Höhe zu übertreffen, also muss man in andere Kategorien ausweichen. Der „Oakwood Timber Tower“ in London, der seit Jahren in Planung ist, soll immerhin 300 m hoch werden, fraglich ist nur, wann es tatsächlich gebaut wird. Das „WoHo“ in Berlin soll 98 m hoch werden, die „Dutch Mountains“ in Eindhoven sogar 120 m.

100 m hoher Anbau

Das 31-stöckige CBD-Hotel in Adelaide wird es immerhin auf beachtliche 100 m Höhe bringen. Das Gebäude wird aus Brettsperrholz (CLT) und grünem Stahl errichtet. Das Besondere: Das Holzgebäude wird hinter und auf einem bereits existierenden 48 m hohen Gebäude sitzen, dem Beacon House am 187 Victoria Square, das 1957 fertiggestellt wurde und als erster Wolkenkratzer der Nachkriegszeit in Adelaide gilt. Es handelt sich also quasi um einen Anbau.

Der klimaneutrale Holzturm, der von Cox Architecture entworfen wurde und 2024 mit einem Endwert von 170 Mio. US$ eröffnet werden soll, wird über 324 Zimmer, 22 Wohnapartments, eine Dachterrasse und eine Bar auf dem Dach verfügen. Das meiste davon wird vorgefertigt, dann in Modulen geliefert und vor Ort montiert.

Hotels wollen nachhaltig werden

Nachhaltiger Hotelbau gewinnt in Australien zunehmend an Bedeutung. Letzten Monat wurde Sydneys erstes vorgefertigtes Holzhotel von einem lokalen Betreiber für etwa 30 Mio. US$ aufgekauft.

Im Jahr 2020 eröffneten TFE Hotels ein Hotel mit 220 Zimmern, das aus CLT gebaut wurde und sich als Aufstockung zehn Stockwerke über ein bestehendes Betongebäude in Melbournes Southbank erhebt.

Quelle: architectureau.com/Red.