Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Neues Gesetz erlaubt Sammeln von Bruchholz in Russland

Die Bürgern Russlands dürfen ab 2019 umgestürztes oder abgefallenes Holz für ihre eigenen Bedürfnisse legal sammeln, berichtet russland.capital. Die russische Staatsduma habe ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, das am 1. Januar 2019 in Kraft treten soll, heißt es in dem Bericht. Eine Änderung des Forstgesetzes ermöglicht den Bürgern ab diesem Zeitpunkt, umgestürzte Baumstämme oder deren Teile, Äste und Zweige für ihre eigenen Bedürfnisse mitzunehmen.

Wie der Vorsitzende des Duma-Ausschusses für Naturressourcen, Eigentum und Landbeziehungen, Nikolai Nikolajew, erklärte, ist die Annahme des Gesetzes für praktisch alle Naturflächen relevant. Laut dem Parlamentarier hilft das Sammeln von Bruchholz, die Feuergefahr in den Wäldern zu verringern und sie von Abfall zu befreien.

holzkurier.com

Auch interessant

von