Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Neuer Forstschlepper zur  Wegpflege übergeben

Neuer Forstschlepper zur Wegpflege übergeben

Thüringens Forstminister Jürgen Reinholz übergab am 14. Februar dem Forstamt Oberhof einen neuen Forstschlepper mit Anbauwegepflegegerät. Mit dem Anbaugräder können leichte bis mittlere Wegeschäden umgehend beseitigt werden. In den letzten Jahren stattete das Forstministerium die Thüringer Forstämter mit insgesamt acht dieser modernen Forst-Schlepper aus. Davon profitieren insbesondere die im „Konzept Forsten und Tourismus“ als Erholungswege ausgewiesenen Forstwege. Aufgewertet werden sollen die Radwanderwege bzw. Moutainbike-Strecken und Skiwanderwege am Rennsteig sowie deren Zubringer aus der Region.
 

Insbesondere der Rennsteig im Thüringer Wald ist einer der beliebtesten Fernwanderwege bundesweit und zugleich Markenzeichen des Freistaates. „Der Rennsteig ist längst ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, der erhalten, gepflegt und weiter entwickelt werden soll“, sagte Thüringens Forstminister Jürgen Reinholz. In Oberhof übergab er daher ebenfalls am 14. Februar einen Förderbescheid in Höhe von 139.000 Euro an den Regionalverbund Thüringer Wald e.V. Damit sollen die Arbeiten am Rennsteig auch im „Internationalen Jahr der Wälder 2011“ fortgesetzt werden. Mit der Förderung werden zahlreiche touristische Einrichtungen wie Schutzhütten, Bänke oder Aussichtspunkte entlang des Rennsteigs zwischen Hörschel und Blankenstein erhalten und instand gesetzt. Seit 1993 erhalten der Regionalverbund bzw. dessen Vorgängerorganisationen finanzielle Mittel für den zweiten Arbeitsmarkt. Die Förderung ermöglicht im Jahr 2011 rund 56.000 Einsatzstunden.

TMLFUN

Auch interessant

von