Newsletter
ABO

Neue Richtlinie zur Kenntlichmachung

Am 30.4.2015 wurde im Verkehrsblatt 08/2015 die neue Richtlinie zur Kenntlichmachung von überbreiten und überlangen Fahrzeugen veröffentlicht. Die alte Vorschrift von 1962, zuletzt geändert 1983, ist damit sofort abgelöst.Die wesentlichen Neuerungen für den (Lang-)Holztransport sind:

  • Grundsätzlich sind bei Einschränkung der geometrischen Sichtbarkeit oder Verdeckung von lichttechnischen Einrichtungen (LTE) die jeweiligen LTE zu wiederholen.
  • Bei einem Ladungsüberstand nach hinten von mehr als 1 m muss die Ladung ab sofort auch zur Seite hin kenntlich gemacht werden. Das erfolgt mit Seitenmarkierungsstreifen oder -leuchten, wobei je Seite mindestens am Ende des Ladungsüberstands eine Leuchte angebracht sein muss.

Im Klartext bedeutet das: Die rote Fahne und die rote Laterne haben ausgedient; der Leuchtenträger mit zusätzlichen Begrenzungsleuchten ist zukünftig das Mittel der Wahl.Den vollständigen Text der Richtlinie finden Sie hier

Heinrich Höllerl

Auch interessant

von