ABO
Netzwerkprojekt holzwärmeplus mit neuer Webseite

Netzwerkprojekt holzwärmeplus mit neuer Webseite

Das Netzwerkprojekt holzwärmeplus hat seine neu gestaltete Webseite veröffentlicht, die nun auch unter dem Netzwerksnamen www.holzwaermeplus.de zu finden ist.
Die Webseite informiert übersichtlich über das Netzwerk, seine Mitglieder sowie über seine beiden Tätigkeitsfelder ,Innovation‘ und ,Qualitätsoffensive‘. Das Informationsangebot wird durch einen Newsletter abgerundet.

Mehrwert der Holzwärme kommunizieren

Laut Hans-Albrecht Wiehler, Koordinator des Netzwerks, bildet die neu gestaltete Webseite die Heterogenität des Netzwerks ab, das unter seinem Dach verschiedenste Akteure und Kompetenzen in der Wertschöpfungskette Wärme aus Holzhackschnitzeln vereinigt. Das Netzwerkprojekt holzwärmeplus fungiert dabei als deutschlandweit einzigartige Plattform, die wissenschaftliche Institutionen und Unternehmen zusammen bringt, um gemeinsam Effizienzpotenziale zu heben, Branchenstandards zu entwickeln und gegenüber den Kunden den Mehrwert der Holzwärme zu kommunizieren. Koordiniert wird diese Arbeit in den drei Unterbereichen ,Brennstoffaufbereitung und Qualitätsmanagement‘, ,Ver- und Entsorgungslogistik‘ und ,Feuerungstechnik und Systemsteuerung‘ durch das Netzwerkmanagement.
 
Das Netzwerk öffentlich
 
Im September tritt das Netzwerkprojekt holzwärmeplus gleich zweimal öffentlich in Erscheinung:
• auf dem Kongress 100 % Erneuerbare-Energie-Regionen in Kassel (24./25. September) wird das Netzwerk mit einem Stand vertreten sein und
• beim BBE-Fachkongress für Holzenergie in Augsburg (26./27. September) bestreitet das Netzwerk zwei Vortragsblöcke.
 
 
Das Netzwerkprojekt holzwärmeplus wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) gefördert. Das Netzwerkmanagement wird durch den Bundesverband BioEnergie (BBE) gestellt.

 

Netzwerkprojekt holzwärmeplus

Auch interessant

von