Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Naturstoff Holz – Das Motto am Tag des offenen Denkmals

Naturstoff Holz – Das Motto am Tag des offenen Denkmals

Holz ist seit Menschengedenken ein zentraler Baustoff, in manchen Zeiten und mancherorts der wichtigste. Warum ist Holz geeignet, im Mittelpunkt am diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 9. September  zu stehen? Antworten auf diese Fragen gibt es so viele, wie es verschiedene Nutzungsweisen von Holz an und in Bauwerken gibt. Einige seien erwähnt:

• Zum einen war und ist Holz in unseren Breitengraden fast immer und überall verfügbar. Im Gegensatz zu Baumaterialien wie Gesteinen oder Ton ist Holz ein nachwachsender Rohstoff.

• Als preiswerter Baustoff konnte Holz von allen Bevölkerungsschichten zum Bau der eigenen Häuser, Hütten, Katen oder Höfe genutzt werden.
• Im Vergleich zu Baumaterialien wie Gestein oder Ziegel verfügt Holz über einige äußerst interessante Eigenschaften: Holz ist bei relativ geringem Gewicht in vertikaler Wuchsrichtung äußerst reiß- und bruchfest. Gleichzeitig verfügt es über eine gewisse Flexibilität und lässt sich gut bearbeiten. Mit miteinander verbundenen langen Stämmen und mächtigen Balken lassen sich hervorragend gerüstartige, sehr tragfähige Baukörper konstruieren. Bei Fachwerkbauten und Dachstühlen nutzte man diese Vorteile ebenso wie beim Schiffbau und dem Bau von technischen Anlagen wie Schleusen oder dem Schienenbau.

Zum Motto „Holz“ des Denkmaltags 2012 gehört auch „lebendiges Holz“ in Gärten und Parks, ebenso alte Dorflinden. Wie immer gilt: Alle sind herzlich eingeladen, sich am Denkmaltag zu beteiligen und ihn mit sehenswerten Objekten und spannenden Veranstaltungen zu bereichern.  

Die bundesweite offizielle Eröffnung des Tags des offenen Denkmal findet am 9. September 2012 in der Freien Hansestadt Bremen statt. Zu weiteren öffentlichen Veranstaltungen wird bundesweit eingeladen.
 

Zum bundesweiten Programm

 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz/fp

Auch interessant

von