Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Naturefund kauft Buchenwald in Thüringen

Naturefund kauft Buchenwald in Thüringen

Rund ein halbes Jahr lang hat Naturefund e.V. Spenden gesammelt, um einen der letzten urwaldähnlichen Wälder Europas dauerhaft unter Schutz zu stellen. Zuschüsse der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Thüringen ermöglichen nun den Kauf des Buchenwaldes „Hohe Schrecke“. Damit sind 200.718 m² dieses „ökologischen Juwels“ für immer gesichert.
Die „Hohe Schrecke“ in Ost-Thüringen ist mit 7.300 ha eines der wenigen unzerschnittenen Waldgebiete in Deutschland.
Katja Wiese von Naturefund: „Die Hohe Schrecke ist von großer Bedeutung als Lebensraum unzähliger Tierarten. Zum einen ist sie eines der wenigen unzerschnittenen Waldgebiete, in dem Wildtiere sich ungehindert bewegen können. Zum anderen wurden ihre Laubbäume seit dem Mittelalter noch nie komplett abgeholzt. Es ist ein Wald, dem Experten Urwaldnähe attestieren, eine absolute Besonderheit in Deutschland!“
Spenden für den „Beinahe-Urwald“
 
Für 5 € konnten Spender 4 m² dieses uralten Buchenwaldes schützen. Und weil so viele sich von der Idee anstecken ließen, kamen stolze 35.000 € zusammen.
Auch die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Thüringen waren der Meinung, dass dieser Beinahe-Urwald unbedingt geschützt werden muss. Insgesamt konnte Naturefund erreichen, dass zu jedem Euro Spende zum Flächenerwerb weitere 9 € von den Projektpartnern dazugegeben werden, so dass der Buchen-Urwald jetzt gekauft werden kann.
Die Aktion geht weiter!
Doch bei dieser Erfolgsnachricht soll es nicht bleiben. Katja Wiese von Naturefund plant schon das nächste Projekt: „Wir haben entdeckt, dass es rund um die Hohe Schrecke noch weitere kostbare Flächen gibt, die ebenfalls dauerhaft unter Schutz gestellt werden müssen: Etwa 600.000 m² mit kleinen Wäldern, Streuobstwiesen und Offenland schmiegen sich an die alten Buchenwälder auf der Hohen Schrecke und bilden eine ideale Pufferzone. Der Enzian wächst hier und unzählige Wildbienenarten kommen vor.“
Naturefund möchte dieses Land als nächstes aufkaufen, um es dauerhaft für seltene Tier- und Pflanzenarten zu sichern und sucht dafür noch zahlreiche Spender. Auch bei diesem Flächenkauf wollen sie die Bundesrepublik und der Freistaat Thüringen mit einem 90-%-Zuschuss unterstützen.
Das Angebot gilt aber nur bis zum 31.12.2013. Bis dahin muss Naturefund 60.000 € an Spenden sammeln, um 600.000 m² Land dauerhaft für die Natur zu schützen.
Naturefund

Auch interessant

von