ABO

Nadelschnittholzproduktion in Nordamerika

Im Jahr 2014 wuchsen die Nadelschnittholzproduktionen in Kanada und den USA moderat. Laut einer Erhebung der International Wood Markets Group, Vancouver, wurde in Kanada mit 50,1 Mio. m³ um 3,1 % mehr Schnittholz ausgeliefert. In den USA stieg die Menge um 4,1 % auf 38,7 Mio. m³.
Vor allem die kanadischen Holzriesen bremsten die Produktion. Aufgrund des knapperen Rundholzes infolge der Borkenkäferkalamität wurden einige Sägewerke geschlossen. Dazu zählen etwa Quesnel (Canfor) oder Houston (West Fraser).
Kanadische Holzkonzerne engagieren sich aufgrund der Rundholzsituation zunehmend im Süden der USA. 2004 waren erst zwei US-Sägewerke in kanadischer Hand. Zehn Jahre später sind es 35. West Fraser, Canfor und Interfor besitzen in den USA schon mehr Sägewerke, als im Heimatland Kanada.
timber-online.net, Quelle: International Wood Markets Group

Auch interessant

von