ABO

Nachhol-Effekte am Bau

Die deutsche Wirtschaft ist im vierten Quartal 2010 um 0,4 % gegenüber dem dritten Quartal gewachsen. Dies ist zwar ein ordentliches Plus, im Jahresverlauf jedoch die schwächste Wachstumsrate. So die Einschätzung des DIW Berlin zu den vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die Bauproduktion ist im Dezember 2010 um rund ein Viertel eingebrochen.

DIW-Experten gehen davon aus, dass die Wirtschaft im laufenden Quartal weiter kräftig wächst: Insbesondere die Nachhol-Effekte am Bau werden für einen deutlichen Zuwachs zum Jahresauftakt sorgen.

Im Jahresdurchschnitt erwartet das DIW einen Anstieg des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts von 2,2 %.

DIW

Auch interessant

von