Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Neues Holzbauquartier in München

München: Bauausschuss beschließt neues Holzbauquartier

Der Bauausschuss des Münchner Stadtrats hat die Ausweisung eines neuen Holzbauquartiers beschlossen. Es entsteht im Kreativquartier an der Dachauer Straße/Schwere-Reiter-Straße und umfasst rund 370 Wohneinheiten, die alle in Holzbauweise errichtet werden sollen. Das meldet der Informationsdienst Holz.

In Deutschlands größter Holzbausiedlung im Prinz-Eugen-Park werden nach und nach alle Wohnungen bezogen. Daher habe der Stadtrat nun ein weiteres Holzbauprojekt auf den Weg gebracht. Der Beschluss setze nicht nur die ökologische Bauweise fest. Insbesondere sollen bezahlbare Wohnungen für die unterschiedlichsten Haushalte entstehen, erklärt Stadtbaurätin Elisabeth Merk.

Ökologisch und bezahlbar

Knapp der Hälfte der Gesamtgeschossfläche will die Stadt mittels In-House-Vergabe an die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG vergeben. Im Rahmen dieses Bauprojekts sollen zirka 190 Wohnungen entstehen. Darin integriert sind ein Nachbarschaftstreff, ein Projekt der zielgruppenorientierten einkommensorientierten Förderung, ein Projekt sorgende Hausgemeinschaft mit acht bis zehn Wohnungen und eine Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Menschen.

Rund 34 % des Gesamtbaurechts (zirka 124 Wohneinheiten) werden für Baugenossenschaften und Mietshäuser-Syndikate ausgeschrieben. Und zirka 16 % (zirka 62 Wohneinheiten) sind für Bauträger des Konzeptionellen Mietwohnungsbaus (KMB) vorgesehen.

Zum Informationsdienst Holz

Informationsdienst Holz/Red.

Auch interessant

von