Holzindustrie, -verbände

Mondi verkauft Papierfabrik in Russland

Bearbeitet von Jörg Fischer

Der Papier- und Zellstoffkonzern Mondi hat bekannt gegeben, dass eine Vereinbarung über den Verkauf der Joint Stock Company Mondi Syktyvkar in Russland an Augment Investments Limited abgeschlossen wurde. Der Verkaufspreis wird mit 95 Mrd. RUB (rund 1,5 Mrd. €) beziffert.

Die Veräußerung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die russischen Behörden sowie kartellrechtlicher Genehmigungen. Der Verkauf unterliege zudem der Zustimmung der Mondi-Aktionäre auf einer Hauptversammlung, informiert das Unternehmen.

Standort ein führender Anbieter in Russland

Syktyvkar ist ein vollständig integrierter Standort für Zellstoff, Verpackungspapier und ungestrichenes Feinpapier mit Sitz in Syktyvkar/RU (Republik Komi). Das Unternehmen beschäftige rund 4.500 Mitarbeiter und sei ein führender Anbieter von ungestrichenem Feinpapier und Wellpappe für den russischen Markt, heißt es.

Quelle: holzkurier.com