ABO
Bei der KWF-Sonderschau auf der Interforst in München sind das TFZ und das DEPI mit einem Messestand vertreten. Mit ENplus-zertifizierten Holzbrennstoffen sei effizientes Heizen sichergestellt.

Thema Holzenergie auf der INTERFORST

Zusammen sind das Technologie-Förderzentrum (TFZ) und das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) bei der KWF-Sonderschau auf der INTERFORST in München mit einem Messestand vertreten. Vom 18. bis 22. Juli 2018 dreht sich in Halle B6, Stand 116/3 alles um „Moderne Holzenergie – Brennstoff, Technik und Benutzerverhalten“.

Dr. Daniel Kuptz vom TFZ erklärt: „Moderne Holzenergie ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. Maßgeblich für eine störungsfreie, effiziente und emissionsarme Verbrennung ist das optimale Zusammenspiel von ausgereifter Feuerungstechnik, angepasster Brennstoffqualität und optimalem Benutzerverhalten.“

Thematisierung dreier Bereiche auf der INTERFORST

Dementsprechend erwarten die Messebesucher am gemeinsamen Stand von TFZ und DEPI auf der INTERFORST drei unterschiedliche Bereiche. Das „Wohnzimmer“ – inklusive gemütlichem Pelletsofa zum Entspannen – thematisiert das Benutzerverhalten, im „Heizungskeller“ steht die Feuerungstechnik im Vordergrund, die Brennstoffqualität wird im angrenzenden „Wald“ behandelt. DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele: „Eine gleichbleibend hohe Brennstoffqualität ist Voraussetzung für den effizienten, emissionsarmen und komfortablen Betrieb von Holzfeuerungen. Das vom DEPI für Holzpellets, Holzhackschnitzel und Holzbriketts angebotene ENplus-Zertifikat kontrolliert die gesamte Bereitstellungskette – von der Produktion bis zur Lieferung zum Verbraucher.“

Nähere Informationen unter www.tfz.bayern.de und www.depi.de.

TFZ und DEPI
 

Bildergalerie

Auch interessant

von