ABO
Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner

Ministerin Julia Klöckner legt 100-Tage-Bilanz vor

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 19. Juni ihre 100-Tage-Bilanz vorgelegt. Unter der Überschrift „Nachhaltige Waldwirtschaft stärken“ heißt es zum Thema Wald:

Problemstellung/Fakten:

  • Ein Drittel der Fläche unseres Landes ist bewaldet.
  • Der Klimawandel stellt eine Herausforderung dar.
  • Die Forstwirtschaft erhält und entwickelt die Wälder durch eine nachhaltige Bewirtschaftung.

Das sind unsere Ziele:

  • Den Wald erhalten, nachhaltig nutzen und widerstandsfähiger machen gegen die Folgen des Klimawandels.
  • Vorlage einer Waldstrategie 2050 als langfristige Leitlinie für eine nachhaltige Waldpolitik in Deutschland.
  • Ausbau des Beitrages von Wald und Holz zum Klimaschutz.
  • Erhalt der Biodiversität im Wald und Sicherung des Waldes als Oase der Ruhe und Erholung für die Bevölkerung.
  • Konstruktiver Dialog zwischen Waldeigentümern, Forstwirten, Klima- und Naturschützern und Freizeitsportlern.

Das haben wir erreicht:

  • Einsatz für eine gesicherte rechtliche Grundlage des Europäischen Forstinstituts (EFI) in Deutschland – Hauptaufgabe des EFI: Aufbereitung des umfangreichen Forschungswissens in Europa im Bereich Wald und Umwelt für die Mitgliedstaaten und die europäischen Entscheidungsträger.
  • Entscheidung zur Ansiedelung des „Kompetenz- und Informationszentrums Wald und Holz“ innerhalb der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) in Mecklenburg-Vorpommern, um bestehende Projektträgerschaften zu bündeln.
  • Berufung eines Waldbeauftragten.

Das sind die nächsten Schritte:

  • 20. Juni 2018: Verbändegespräch zum Wald mit den Schwerpunkten Klimaschutz, Biodiversität, Holzverarbeitung.
  • 21. Juni 2018: Vorstellung des Waldbeauftragten im Rahmen eines presseöffentlichen Waldspazierganges.
  • September 2018: Deutsche Waldtage mit dem Motto „Wald bewegt“.
BMEL

Auch interessant

von