ABO
Minister Schmidt pflanzt im Parlament der Bäume

Minister Schmidt pflanzt im Parlament der Bäume

Das sogenannte Parlament der Bäume ist um eine Traubeneiche reicher. Am 3. Juni zum Abschluss der Pflanzaktionen zum Tag des Baumes hat Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), gemeinsam mit Staatssekretär a.D. Dr. Wolfgang von Geldern, dem Präsidenten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) den Baum des Jahres 2014 in der vom Künstler Ben Wagin aufgebauten Gedenkstätte im Berliner Regierungsviertel gepflanzt. Dabei wurden sie tatkräftig von Schülerinnen und Schülern der Berliner Wedding-Schule unterstützt. Jeweils am 25. April wird der Festtag für den Baum von der SDW in Zusammenarbeit mit Städten, Forstämtern und Kommunen begangen. Mehr als 100.000 Bäume wurden in diesem Jahr gepflanzt. Im Zentrum der diesjährigen Baumpflanzungen stand die Traubeneiche: der Baum des Jahres 2014.Im Rahmen der Pflanzaktion gab Schmidt zugleich den offiziellen Startschuss für den bundesweiten Einsatz der sogenannten SOKO Wald-Koffer. Insgesamt acht Koffer werden ab Juni mit ausgebildeten Waldpädagogen auf Deutschlandtour gehen und zahlreiche Schulklassen besuchen. Die speziell ausgestatteten SOKO Wald-Koffer enthalten Lehrmaterialien und Utensilien für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen rund um das Thema Wald: Wo kommt das Papier ganz genau her? Was hat Kakao mit Wald zu tun? Wer reinigt die Luft? Und woraus sind eigentlich Luftballons und Kaugummi gemacht? Die SOKO Wald ist eine waldpädagogische Aktionsreihe, die das BMEL im Rahmen seines Projektes „Waldkulturerbe: Nachhaltigkeit in der Waldbewirtschaftung“ fördert.

BMEL

Auch interessant

von