ABO

Millionenschaden in Holzhandlung

Drei Hallen eines Holzhändlers in Wang, nordöstlich von München, standen in der Nacht vom 4. auf den 5. August in Flammen. Neben einem Sachschaden in Millionenhöhe wurden bei den Löscharbeiten auch vier Feuerwehrleute verletzt.

Gegen 21 Uhr brach aus ungeklärter Ursache in einer Halle eines Holzhändlers Feuer aus. Im Brandverlauf griff dieses auf zwei benachbarte Hallen über. Neben Holzelementen wurden mehrere Fahrzeuge zerstört, die in einer der Hallen untergebracht waren.

Brandursache unklar

300 Feuerwehrleute sowie 50 Helfer des Rettungsdienstes brachten das Feuer im Verlauf der Nacht zum Erlöschen. Derzeit gibt es noch keine Erkenntnisse über die Ursache des Feuers, die Kriminalpolizei Erding ermittelt.

holzkurier.com

Auch interessant

von