Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Metsä Board will Feinpapierwerk Gohrsmühle verkaufen

Der finnische Kartonhersteller Metsä Board beabsichtigt sein in der Nähe von Köln gelegenes Feinpapierwerk Gohrsmühle, Bergisch Gladbach, in der ersten Jahreshälfte 2015 zu veräußern. Gohrsmühle – 1596 gegründet – setzt jährlich etwa 85 Mio. € um. Im laufenden Jahr, schätzt Metsä Boards, wird der Standort mit einem Minus von 20 Mio. € beenden.
„Sollte der Verkauf im gesetzten Zeitrahmen nicht realisierbar sein, wird Metsä Board andere Maßnahmen ergreifen, um die schweren Verluste des Werks abzustellen“, heißt es in der Börseninformation. In Bergisch Gladbach interpretiert man dies als mögliche Schließung, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Über den Verkaufswunsch sei man bei Gohrsmühle nicht unglücklich. Da man nicht zum Kerngeschäft gehöre, erhoffe man sich mit einem neuen, richtigen Partner eine Situationsverbesserung.
Eine Schließung würde den Finnen aufgrund einer bis Ende 2016 gültigen Standortsicherungsvereinbarung, welche mit den 480 Mitarbeitern geschlossen wurde, beträchtliche Kosten verursachen.
timber-online.net

Auch interessant

von