ABO

Mehr Bundesmittel zur Stärkung ländlicher Räume

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) begrüßt die Erhöhung der forstlich relevanten Haushaltsposten.DFWR-Präsident Georg Schirmbeck begrüßt die Aufstockung der Bundesmittel für forstliche Belange. „Die deutsche Forstwirtschaft genießt weltweites Ansehen und ist Vorbild für eine nachhaltige Ressourcennutzung in Verbindung mit zahlreichen Wohlfahrtsleistungen für die Gesellschaft. Um die Herausforderungen u. a. mit Blick auf die steigende Weltbevölkerung und den Klimawandel meistern zu können, brauchen wir eine herausragende Forschung und die Einsicht in der Gesellschaft, dass der Wald und die deutsche Forstwirtschaft einen wichtigen Beitrag hierzu leisten. Daher begrüße ich ausdrücklich die zusätzlichen Bundesmittel für unsere Branche, bedanke mich beim Haushaltsauschuss des deutschen Bundestages und insbesondere bei Cajus Caesar MdB für sein persönliches Engagement im Sinne der deutschen Forstwirtschaft“, so Schirmbeck.Die Forst- und Holzwirtschaft wird verstärkt mit drei Schwerpunktbereichen gefördert:

    1. Für die „Nachhaltige nationale Waldwirtschaft“ werden zusätzliche 4 Mio. Euro (vorher 6 Mio. Euro) zur Verfügung gestellt. Über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe [FNR] werden vornehmlich Projekte für die praxisorientierte Forschung und Entwicklung gefördert.
    2. Die „Internationale nachhaltige Waldwirtschaft“ wird nunmehr mit 6,5 Mio. Euro gefördert, einem Plus von 1 Mio. Euro. Mit diesen Mitteln soll der jährlichen Zerstörung von 13 Mio. Hektar Waldfläche und dem damit verbundenen Kohlenstoffausstoß entgegengewirkt werden.
    3. Im Rahmen der institutionellen Förderung erhält die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. zusätzliche 100.000 Euro, um mehr Menschen den Wald im Rahmen waldpädagogischer Angebote näher zu bringen.

      Die Branche Forst und Holz ist angehalten, Projekte anzustoßen, die über diese Mittel gefördert werden können, um so einen Beitrag zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung und zum Klimaschutz zu leisten.

      DFWR

      Auch interessant

      von