Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Mehr als 40 Jahre Dienst am Wald

Mehr als 40 Jahre Dienst am Wald

Niedersächsische Landesforsten verabschieden Forstdirektor Johann-Adalbert Hewicker in den Ruhestand.Nach über vierzig Jahren im Dienst des Waldes trat Forstdirektor Johann-Adalbert Hewicker zum 1. März in den Ruhestand ein. In fünf Niedersächsischen Forstämtern, zuletzt elf Jahre im Forstamt Göhrde, hat der passionierte Forstmann in leitenden Positionen den Wald gestaltet. „Größere waldbauliche Erfahrung als sie Adalbert Hewicker in den Forstämtern Escherode, Lappwald, Dannenberg, Riefensbeek und Göhrde sammeln konnte, sind in einem einzigen Försterleben schwer denkbar“, so Forstamtsleiter Dr. Uwe Barge. Durch geduldiges und aufmerksames Beobachten suchte und erkannte Hewicker in seiner langen Dienstzeit stets die natürlichen Entwicklungspotenziale der vielfältigen Wälder.Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedeten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forstamtes Göhrde einen beliebten Vorgesetzten und Kollegen. Auch nach seinem Ruhestand ist Johann-Adalbert Hewicker mit seinem feinsinnigen Humor, den Praxisforschungen am Wald und seinem Rat im Forstamt willkommen. Nun hat er mehr Zeit für seine große Familie, Reisen und sein Hobby, die Imkerei.

Reiner Baumgart/NLF

Auch interessant

von