ABO

Mecklenburg-Vorpommern: Wölfe südlich Neustadt-Glewe nachgewiesen

Am Vormittag des 21. Januar wurden auf einem Feld südöstlich von Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) zwei Wölfe fotografiert. Die Beobachtung gelang Frau Katrin Müller von der Veterinärbehörde des Landkreises Ludwigslust-Parchim während einer Dienstfahrt und wurde sofort an das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) als zuständige Stelle für das Wolfsmonitoring des Landes Mecklenburg-Vorpommern weitergeleitet.
Für die Region ist es der erste sichere Nachweis von Wölfen. Da in Kürze die Ranzzeit der Wölfe beginnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich bei den beiden Tieren um ein Wolfspaar handelt.
Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern bittet die Tierhalter in der Region aus diesem Anlass, ihre Haltungsbedingungen zu überprüfen. Nötige Vorkehrungen zum Herdenschutz können über die Förderrichtlinie Wolf unterstützt werden. Alle Informationen zur Förderung sind auf der Seite www.lung.mv-regierung.de unter Artenschutz/Wolf abrufbar.
 

Zur Informationsseite Wolf

 
LU Mecklenburg-Vorpommern

Auch interessant

von