ABO
Mecklenburg-Vorpommern: Alleen ausbauen

Mecklenburg-Vorpommern: Alleen ausbauen

Anlässlich des Tages der Alleen am 20. Oktober wies Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Volker Schlotmann auf die Bedeutung der diesjährigen Herbstpflanzungen hin: „Mit den Herbstpflanzungen soll der Alleenbestand erhalten und ausgebaut werden. Der Schutz und Erhalt des Alleenbestandes ist uns ein wichtiges Anliegen.“

Bei der diesjährigen Herbstpflanzung werden in Mecklenburg-Vorpommern rund 4800 Bäume durch die zuständigen Straßenbauämter gepflanzt. Dies entspricht einer Gesamtstreckenlänge von rund 50 km. Die Kosten in Höhe von rund 1,7 Mio. € tragen Land, Bund und Europäische Union. Gepflanzt werden vor allem Linde, Ahorn, Eiche, Buche, Robinie, Birke, Kastanie, Platane sowie Obstbäume.

Pflanzprojekte sind unter anderem: B113 von Neu Grambow Bahnübergang bis Linken (3,3 km, 330 Eichen, rund 133.600 €); B195 von Zarrentin nach Gallin (7 km, 383 Eichen, Kosten ca. 154000 €); L30 von Grimmen nach Bartmannnshagen (2 km, 343 Eichen, 164000 €); B104 von Teterow nach Neu Panstorf (7 km, 957 Spitzahorn und Linde, 257000 €).

VM MV

Auch interessant

von