ABO

Mayr-Melnhof mit solidem Geschäftsverlauf

Die Mayr-Melnhof Gruppe verzeichnete im 1. Quartal 2014 einen insgesamt soliden Geschäftsverlauf. Infolge von Verbesserungen bei Preisen und im Produktmix der Kartonerzeugung sowie leichten Mengensteigerungen in beiden Segmenten (Karton und Packaging) gelang ein Zuwachs bei Umsatz und Ergebnis gegenüber der Vorjahresperiode. Der Wachstumskurs wurde fortgesetzt und der neu errichtete vierte Faltschachtelstandort in der Türkei in Betrieb genommen.
Auch ein aktueller Blick nach vorne lässt keine bedeutenden Veränderungen in der Entwicklung auf den Absatz- und Beschaffungsmärkten erkennen. Der Bedarf relevanter Abnehmerbranchen zeigt sich kontinuierlich, die Disposition der Kunden aber weiterhin kurzfristig.
Ergebnisse 1. Quartal 2014: Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns überstiegen mit 523,9 Mio. € den Vorjahreswert um 5,5 %. Dies ist im Wesentlichen auf bessere Durchschnittspreise bei MM Karton sowie einen Mengenanstieg in beiden Divisionen (Karton und Packaging) zurückzuführen. Das betriebliche Ergebnis erhöhte sich um 20,3 % bzw. 7,8 Mio. € auf 46,2 Mio. EUR. Dieser Zuwachs resultiert zum überwiegenden Teil aus der Kartondivision. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um 19,6 % auf 43,3 Mio. € (Vorjahresquartal: 36,2 Mio. €).
Ausblick: Investitionshöhepunkt im Jahr 2014 ist eine Investition von etwa 50 Mio. € im österreichischen Kartonstammwerk Frohnleiten. Der Umsetzungsschwerpunkt ist für das 4. Quartal geplant.
Mayr-Melnhof Karton AG

Auch interessant

von