Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Mayr-Melnhof mit hoher Auslastung

Die Mayr-Melnhof AG, der weltweit größte Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton und Europas führender Produzent von Faltschachteln, hat das Halbjahresergebnis 2010 vorgelegt.

Mayr-Melnhof produziert an 36 Standorten in 14 Ländern. Im ersten Halbjahr 2010 waren die Kapazitäten sowohl in der Kartonerzeugung als auch in der Faltschachtelfertigung nahezu voll ausgelastet (zu 97 % im 1. Quartal 2010, zu 98 % im 2. Quartal). Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns stiegen um 12,2 % und lagen mit 863,0 Mio. € um 93,6 Mio. € über dem Vergleichswert des Vorjahres (1. Halbjahr 2009: 769,4 Mio. €). Diese Zunahme resultiert vor allem aus dem deutlichen Mengenzuwachs sowohl in der Kartonerzeugung als auch in der Faltschachtelfertigung. Beim betrieblichen Ergebnis gelang eine Verbesserung um 10,5 % bzw. 7,4 Mio. € auf 77,6 Mio. €.

Mit dem deutlichem Mengenwachstum gingen auch signifikante Preissteigerungen auf den Beschaffungsmärkten einher. Der Preisanstieg insbesondere bei Faserstoffen konnte im ersten Halbjahr vor allem durch Mehrmenge weitgehend kompensiert werden.

Eine Trendumkehr in der dynamischen Mengenentwicklung ist für das dritte Quartal 2010 nicht erkennbar. Die Weitergabe anhaltend steigender Inputkosten bleibt für MM Priorität, da diese aufgrund der Vollauslastung nicht mehr durch Mehrmenge aufgewogen werden können.

MM

Auch interessant

von