Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Mayr-Melnhof Gruppe mit gutem ersten Quartal

Die Mayr-Melnhof Gruppe hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem guten ersten Quartal begonnen. Hohe Auslastung und Produktivitätssteigerungen trugen maßgeblich zum Ergebniszuwachs des Konzerns gegenüber der Vorjahresperiode bei. Ein nachhaltiger wirtschaftlicher Aufschwung kann hieraus jedoch nicht abgeleitet werden, da sich der zu Jahresbeginn leicht belebte Auftragseingang aufgrund fehlender weiterer Impulse nunmehr auf ein saisonübliches Niveau eingespielt hat.
Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns stiegen auf 533,9 Mio. € und lagen damit um 1,9 % über dem Vergleichswert des Vorjahres (Q1 2014: 523,9 Mio. €). Diese Erhöhung resultiert im Wesentlichen aus der Zunahme des Geschäftsvolumens in der Packagingdivision. Beim betrieblichen Ergebnis gelang ein Anstieg um 10,0 % bzw. 4,6 Mio. € auf 50,8 Mio. €. Dieser Zuwachs ist vor allem auf die insgesamt verbesserte Performance der MM Packaging Betriebe zurückzuführen. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um 9,9 % auf 47,6 Mio. € (Q1 2014: 43,3 Mio. €).
Der Auftragseingang hat nach einer leichten Belebung zu Jahresbeginn wieder ein saisonübliches Niveau erreicht. Auf den Beschaffungsmärkten verlief die Entwicklung, insbesondere für die strategischen Inputstoffe Altpapier und Energie, weiterhin recht stabil.
Mayr-Melnhof

Auch interessant

von