ABO

Mayr-Melnhof: Ergebnisanstieg und gute Aussichten

Die Mayr-Melnhof Gruppe, der weltweit größte Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton und mit einer wachsenden Position in Frischfaserkarton, sowie Europas führender Produzent von Faltschachteln, konnte im dritten Quartal 2010 den positiven Geschäftsverlauf der Vorquartale fortsetzen. Damit gelang es, in den ersten drei Quartalen 2010 sowohl in der Kartonerzeugung als auch im Faltschachtelgeschäft eine Umsatz- und Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr zu erzielen.

Die konsolidierten Umsatzerlöse des Konzerns lagen mit 1315 Mio. EUR um 10,9 % bzw. 129,2 Mio. EUR über dem Vergleichswert des Vorjahres. Ein deutlicher Mengenzuwachs in beiden Bereichen sowie höhere Kartonpreise waren die wesentlichen Gründe für diesen Anstieg. Das betriebliche Ergebnis konnte um 12 % von 110,1 Mio. € auf 123,3 Mio. € verbessert werden.

Entsprechend der anhaltend positiven Auftragslage ist unmittelbar mit keinen signifikanten Preisrückgängen auf den Beschaffungsmärkten zu rechnen. Vielmehr zeigen nun auch die Preise für Chemikalien und Logistik deutlich nach oben, weshalb seit Anfang Oktober eine neuerliche Kartonpreiserhöhung umgesetzt wird.

Für die kommenden Quartale wird von einer Normalisierung des Geschäftsverlaufs ausgegangen.

Mayr-Melnhof

Auch interessant

von