ABO
Mayr-Melnhof baut Pelletswerk am Standort Domat/Ems

Mayr-Melnhof baut Pelletswerk am Standort Domat/Ems

Die Mayr-Melnhof Holz Gruppe wird den größten Sägeindustriebetrieb der Schweiz weiter ausbauen und damit die gesamte Wertschöpfungskette Holz erfassen. Der Standort soll mittelfristig zu einem integrierten Holzverarbeitungsbetrieb ausgebaut werden. In einem ersten Schritt wird ein Pelletswerk mit einer Kapazität von 60000 t errichtet, die Inbetriebnahme soll 2011 erfolgen.

Ziel der Unternehmensgruppe ist es, vom Schweizer Standort aus die strategische Position im zentraleuropäischen Markt auszubauen. Voraussetzung dazu ist eine ausreichende und kontinuierliche Versorgung mit Rundholz aus der Schweiz. Im Kanton Graubünden ist die Rundholznutzung seit dem Bestehen des Werkes in Domat/Ems zwar gestiegen, aber es wurde noch nicht die aus Sicht der Holzwirtschaft notwendige Menge erreicht. Darum hat Mayr-Melnhof Swiss Timber beschlossen, langfristige Liefervereinbarungen mit Bündner Waldbesitzern und Rundholzlieferanten anzustreben.

Aufgrund der unzureichenden Rundholzlieferungen wird Mayr-Melnhof Swiss Timber in einem ersten Schritt den Holzeinschnitt auf 350000 Fm/a reduzieren und auf einen Einschichtbetrieb zurückfahren. Ziel ist es, mittels der erwähnten Lieferverträge möglichst schnell auf eine Einschnittmenge von 700000 Fm/a hochzufahren. Parallel dazu soll das Pelletswerk in einer zweiten Ausbaustufe auf eine Kapazität von 80000 t ausgeweitet werden.

Außerdem plant die Mayr-Melnhof Holz Gruppe für 2012/2013 die Errichtung eines Brettsperrholzwerks am Standort Domat/Ems mit einem Output von 50000 m³.

Mayr-Melnhof Holz

Auch interessant

von