Holztransport

Die Maut in der Schweiz wird teurer

Bearbeitet von Heinrich Höllerl

Ab 2021 plant der Schweizer Bundesrat für Lkw der Abgasklassen Euro IV und V höhere Mautgebühren. Damit will das Land die Verkehrsverlagerung weg von der Straße weiter voranbringen.

Fahrzeuge mit diesen beiden Abgasklassen sollen ab 1. Januar 2021 von der mittleren in die teuerste Kategorie der Schwerverkehrsabgabe verschoben werden.

Die Maut-Rückerstattung für Rohholztransporte ist davon jedoch nicht berührt. Für diese gilt weiterhin der maximale Prozentsatz 25 % von der monatlichen Gesamtabgabe für das jeweilige Fahrzeug

Red.